zurück zur Startseite
Ein GELSENWASSER-Unternehmen
HOME | KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | DOWNLOADS | SITEMAP | SUCHE
  • Zustands- und Funktionsprüfung
  • Kundenservice
  • Rechtsgrundlage
  • Unternehmen
  • Entwässerungsanlagen
  • Aufgaben der Entwässerung
  • Übersicht Fristen

    Selbstüberwachung privater Abwasserleitungen ausgenommen sind Leitungen zur alleinigen Ableitung von Regenwasser, z.B. RW-führende Leitungen im Mischsyst. Regelungen zu landesweiten Fristen
    erstmalige Prüfung wiederholende Prüfung
    nach Neubau oder Änderung
    häusliches Abwasser unverzüglich 30 J. nach Erstprüfung
    gewerbliches/industrielles Abwasser unverzüglich nach
    DIN 1986-30
    - im Wasserschutzgebiet* -
    häusliches Abwasser
    errichtet vor 1965 bis 2015 bis 2045
    (vor 1965) jedoch bereits geprüft
    zw. 1996 – 2013
    nicht erneut nötig bis 2045
    errichtet nach 1965 bis 2020 bis 2050
    (nach 1965) jedoch bereits geprüft
    zw. 1996 – 2013
    nicht erneut nötig bis 2050
    industriell/gewerbliches Abwasser
    errichtet vor 1990 bis 2015 nach
    DIN 1986-30
    errichtet nach 1990 bis 2020 nach
    DIN 1986-30
    bereits geprüft zwischen
    1996 – 2013
    nicht erneut nötig

    nach
    DIN 1986-30

    - außerhalb Wasserschutzgebiet -
    häusliches Abwasser
    - bereits geprüft zwischen 1996 – 2013 nicht erneut nötig
    - noch nicht geprüft keine landesweite Frist
    industriell/gewerbliches Abwasser
    - für das Anforderungen gelten nach Anh. AbwV bis 2020 nach
    DIN 1986-30
    - außerhalb der Anforderungen nach Anh. AbwV keine landesweite Frist nach
    DIN 1986-30
    * Wasserschutzgebiete nach Rechtsverordnung - bei Neufestsetzungen sind Erstprüfungen, soweit nicht vorhanden, innerhalb von 7 Jahren gefordert.