zurück zur Startseite
Ein GELSENWASSER-Unternehmen
HOME | KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | DOWNLOADS | SITEMAP | SUCHE
  • Zustands- und Funktionsprüfung
  • Kundenservice
  • Rechtsgrundlage
  • Unternehmen
  • Entwässerungsanlagen
  • Aufgaben der Entwässerung
  • Entwässerungsgebühren

    In Gelsenkirchen erfolgt eine getrennte Veranlagung zu Schmutz- und Niederschlagswassergebühren. Grundlage hierfür ist die vom Rat der Stadt Gelsenkirchen erlassene Entwässerungsgebührensatzung.

    Gebührenmaßstab für die Berechnung der Schmutzwassergebühren ist die von der GELSENWASSER AG bis zu einem festen Termin des Vorjahres gelieferte und in Rechnung gestellte Frischwassermenge.

    Die Benutzungsgebühr für die Inanspruchnahme der Öffentlichen Abwasseranlage beträgt derzeit 2,36 € pro cbm Wasser.

    Die Benutzungsgebühr für die Einleitung von Niederschlagswasser bemisst sich nach der bebauten bzw. Überbauten und/oder befestigten Grundstücksfläche von der Niederschlagswasser in die Öffentliche Abwasseranlage gelangen kann und beträgt derzeit 1,12 € pro qm angeschlossener Fläche. Ein Formular für die Zusammenstellung der Flächen finden Sie hier.
    Des Weiteren haben wir eine Information mit Hinweisen zur Ermittlung der Benutzungsgebühr für die Einleitung von Niederschlags- und Schmutzwasser in die Öffentliche Abwasseranlage zusammengestellt.

    Ansprechpartner/innen::
    Für die Niederschlagswassergebühr::
    Frank Truchel
    Telelefon: 0209 / 169-6332
    niederschlagswassergebuehr@gelsenkanal.de

    Für die Schmutzwassergebühr:
    Astrid Wüster
    Telefon: 0209 / 169-6316

    Axel Salevski
    Telefon: 0209 / 169-6327
    schmutzwassergebuehr@gelsenkanal.de


    Die entsprechenden Gebührenbescheide werden von der Stadt Gelsenkirchen, Referat Stadtkämmerei und Finanzen, versendet.

    Die Ansprechpartner hierzu finden Sie unter folgendem Link:
    Ansprechpartner Gebührenbescheide